Das Museum für Heimwerker

Museum of the American Arts and Crafts Movement

Eine Person formt ein Tongefäß

Ein Eldorado für Handwerker

Bevor die Maschine letztendlich die scheinbar volkommene Kontrolle über die Herstellung übernahm, haben Menschen noch ihre eigenen Hände genutzt, um Dinge herzustellen. Klingt fast schon verrückt, oder?

Aus der Handwerkskunst ist zwischen den 1890er und 1930er Jahren die amerikanische Arts and Crafts-Bewegung entstanden.

Das Museum of the American Arts and Crafts Movement (wir nennen es kurz MAACM) ist derzeit das einzige Museum der Welt, das sich der Erhaltung dieser historisch bedeutsamen Bewegung widmet. Seine Mission besteht nicht nur darin, eine vielfältige Auswahl an handgefertigten Gegenständen zu bewahren, sondern auch jüngeren Generationen die Bedeutung von Handarbeit zu vermitteln.

Maßgeblich hinter dem Museum steht der Philanthrop und Sammler Rudy Cicciarello, der beim Bau seines Projekts keine Kosten und Mühen gescheut hat. Insgesamt sollen mehr als 90 Millionen US-Dollar für den Bau des Museums ausgegeben worden sein, das architektonisch in einer Liga mit dem benachbarten Salvador-Dalí-Museum spielt. Wie sollte es bei dem handwerklichen Themenschwerpunkt auch anders sein?

Über die Kunst- und Handwerksbewegung

„Menschen sollten von schönen und gut gemachten Dingen umgeben sein.“ – Das war zumindest die Vision von William Morris, der maßgeblich für die Entstehung der Arts and Crafts-Bewegung verantwortlich war. Seine Wiederentdeckung traditioneller Herstellungsverfahren, die er in Vorträgen und Aufsätzen lehrte, trug maßgeblich zur Verbreitung der Bewegung bei.

Zwar gab es kein Manifest, geschweige denn ein klares Regelwerk, an das man sich halten musste, dennoch hielten sich die Künstler und Handwerker an eine Reihe von ungeschriebenen Gesetzen und philosophischen Überzeugungen:

  • Die dem Material innewohnende Schönheit
  • Die Bedeutung der Natur als Inspiration
  • Der Wert von Einfachheit, Nützlichkeit und Schönheit

Die Ausstellungen

Im Inneren des Museums dürfte sich bei jedem leidenschaftlichen Bastler sofort das Herz öffnen und ein Funkeln in den Augen sichtbar werden. Die Ausstellungen sind geschmückt mit liebevoll gefertigten Möbeln, Textilien, beeindruckenden Metallarbeiten, Töpferwaren und noch vielem mehr.

Beeindruckend ist unter anderem ein Tisch des japanisch-amerikanischen Künstlers George Nakashima. Als eines der wenigen Werke, die bei einem tragischen Brandunfall nicht für immer verloren gingen, ist hier ein wunderschöner Tisch, der aus einem einzigen Stück kalifornischem Mammutbaumholz gefertigt wurde.

Wohin ihr auch schaut, werdet ihr Töpferwaren, handbemalte Fliesen, Textilien und Metallarbeiten finden, die eine gewisse Aura ausstrahlen, die in der heutigen übertechnisierten Welt verloren gegangen zu sein scheint.

Solltet ihr während eures Besuchs ein wenig Hunger verspüren, wird natürlich auch hier für Abhilfe gesorgt. Im Erdgeschoss finden ihr das treffend benannte „Arts Café“, das euch mit hervorragenden Feinkost-Sandwiches, Salaten und Backwaren versorgt. Auch hier führt sich die Ästhetik der Hauptausstellung fort, die sich in allerlei kleinen Details, von den Kacheln bis zum Geschirr, widerspiegelt.

Eintrittskarten für das MAACM reservieren

Sichert euch eure Eintrittskarten bereits vor eurem Besuch im MAACM und freut euch auf ein Museumserlebnis ohne Warteschlangen.

Unsere Empfehlung: Ladet euch die offizielle MAACM-Audio-App herunter, die euch während eures Besuchs umfassend über die dauerhaften und auch die stetig wechselnden Ausstellungen informiert. Die kostenlose App ist für iOS im App Store sowie für Android-Nutzer im Google Play Store erhältlich.

Weitere Erlebnisse in St. Petersburg

In St. Petersburg, Florida, gibt es so viel zu erleben, dass wir gar nicht wissen wo wir anfangen sollen! Ganz in der Nähe des MAACM befinden sich einige weitere, spannende Institutionen, die einen Besuch mehr als Wert sind.

Nur wenige Blocks entfernt liegt das renommierte Museum of Fine Arts, das Museum der feinen Künste. Hier findet ihr eine umfangreiche Sammlung von Kunstwerken aus verschiedensten Epochen und Kulturen.

Direkt neben dem Museum of Fine Arts findet ihr das Geschichtsmuseum von St. Petersburg.

Wir haben es vorhin schon erwähnt: Das Salvador Dali Museum. Die Ausstellung gilt als absolutes Highlight in St. Petersburg, denn es beheimatet die umfangreichste Sammlung von Dalis surrealistischen Werken ausßerhalb von Europa.

Eintrittskarten für das Museum der amerikanischen Kunst- und Handwerksbewegung

Lasst euch bei einem Museumsbesuch von den vielen handgefertigten Gegenständen im MAACM inspirieren.

355 4th St N, St. Petersburg, FL 33701

Mehr über Florida erfahren

Entdeckt die pulsierende Kultur, atemberaubenden Strände und die faszinierende Vielfalt an Freizeitmöglichkeiten, die Florida zu einem unvergleichlichen Reiseziel in den USA machen.

Individuelle USA-Rundreisen

Habt ihr Lust auf euer ganz eigenes Abenteuer? Gemeinsam gestalten wir eure individuelle Rundreise durch die Vereinigten Staaten.

Das könnte euch auch interessieren:

Platzhalterbild mit dem Statesfarer-Logo
Platzhalterbild mit dem Statesfarer-Logo
Das Riesenrad im ICON Park Orlando