The Salt & Pepper Shaker Museum

Außenfassade des Salt & Pepper Shaker Museum in Gatlinburg

Ein Museum der etwas anderen Art

Eines der skurrilsten Museen von Gatlinburg entstand als direktes Ergebnis der besonderen Leidenschaft einer belgischen Archäologin zum Sammeln von Salzstreuern und Pfeffermühlen. Die spätere Museumsbesitzerin Andrea L. Plain begann mit dem eher harmlosen Akt, einfach einen kaputten Shaker auszutauschen, und sammelte weit über 14.000 verschiedene Exemplare, bevor ihr Mann eingriff und verlangte, dass etwas getan werden müsse.

Nachdem Andreas Kollektion die stolze Marke von 14.000 Exemplaren längst überschritten hat, schritt ihr Ehemann ein und forderte seine Ehefrau dazu auf, endlich etwas gegen ihre Sammelwut zu unternehmen.

Das Paar zog schlussendlich nach Tennessee und eröffnete dort das erste Salz- und Pfefferstreuer-Museum in der Kleinstadt Crosby. Es folgten zwischenzeitlich noch mehrere Umzüge, bevor der heutige Standort in Gatlinburg eröffnete.

Mit derzeit über 20.000 Exponaten in allen Formen und Farben ist das Salt & Petter Shaker Museum die weltweit größte öffentliche Ausstellung ihrer Art – aber das liegt vielleicht daran, dass es auch eine von nur zwei ist, die es gibt. Das andere ist ein Schwestermuseum in Alicante, Spanien, das ebenfalls den Luddens gehört und von ihnen betrieben wird.

Ausstellungen

Betrachte die Ausstellung des Museums nicht als ein Supermarktregal für Küchen- und Geschirrartikel. Vielmehr lässt das Museum eine Zeitreise zurückgehen und präsentiert Exemplare aus dem 17. Jahrhundert. Den modernen Salzstreuer gab es damals noch nicht, doch schon damals musste das weiße Gold irgendwo gelagert werden.

Im Laufe der Epochen werden die Ausstellungen immer moderner, ungewöhnlicher und manchmal einfach skurriler. Hier gibt es alles, von vergoldeten und versilberten Shakern aus dem 19. Jahrhundert bis hin zu kitschigeren Shakern aus der Mitte der 90er Jahre.

Die weit über 20.000 Exponate des Museums sind ebenso zahlreich wie vielfältig. Jedes einzelne ist ein direktes Ergebnis seiner Zeit und der damals vorherrschenden Kultur.

Eine Eintrittskarte ins Salt & Pepper Shaker Museum kostet gerade einmal 3 US-Dollar, welche ihr am Ende eures Aufenthalts auf einen Kauf im hauseigenen Shop anrechnen lassen könnt. Kinder unter 12 Jahren kommen hingegen komplett kostenfrei ins Museum.

Mehr Aktivitäten in Gatlinburg

Reserviert eure Eintrittskarten für das Salt & Pepper Shaker Museum

Auf der offiziellen Webseite des Museums könnt ihr Eintrittskarten für euren Besuch reservieren.

461 Brookside Village Way, Gatlinburg, TN 37738

Schnelle Fakten

  • Ein Schwestermuseum befindet sich in Alicante, Spanien
  • Das Museum stellt über 20.000 Salz- und Pfeffermühlen aus

Mehr über Tennessee erfahren

Mit einer Vielzahl von Sehenswürdigkeiten und Aktivitäten, von Live-Musik und Southern BBQ bis hin zu Outdoor-Abenteuern und historischen Stätten, bietet Tennessee ein unvergessliches Reiseerlebnis.

Individuelle USA-Rundreisen

Habt ihr Lust auf euer ganz eigenes Abenteuer? Gemeinsam gestalten wir eure individuelle Rundreise durch die Vereinigten Staaten.

Das könnte euch auch interessieren:

Die Flagge des Bundesstaats Tennessee weht vor der Kuppel des State Capitols
Platzhalterbild mit dem Statesfarer-Logo
Platzhalterbild mit dem Statesfarer-Logo
Platzhalterbild mit dem Statesfarer-Logo